Support Bundle easyDCP Creator+ & easyDCP Player+
FAQs

Ihre Service- und Support Richtlinien für easyDCP Produkte.

Vertriebsunterstützung: Alle Fragen in Bezug auf Produkte und deren Fuktionen. Beispiel:

Preise für den Neukauf von Produkten
Wie kaufe ich ein ausgewähltes easyDCP Programm
Aktualisierung von älteren easyDCP Versionen.

Vertriebssupport ist für jeden easyDCP Kunden oder Interessenten kostenfrei. Bitte kontaktieren Sie: info@easydcp.com

Lizenz Support: Fragen zu Aktivierung, Migration, verfügbaren Updates und Upgrades sowie Status der Lizenzen:

Funktionen hierzu sind unter www.easyDCP.com in Ihrem Web-Account unter Lizenzstatus verfügbar.

Lizenz Support ist für jeden Kunden unabhängig vom gegenwärtigen Service-Status kostenfrei. Bitte kontaktieren Sie: info@easydcp.com 

Technische Unterstützung: Benutzerhilfe und Fehleranalyse für alle easyDCP Anwendungen

Technische Unterstützung erfordert einen gültiger Servicevertrag für die jeweilige easyDCP Software. Bitte verwenden Sie die Option "Technischer Support" in Ihrem Web-Konto.

 

Wie mache ich...

Service und Service-Verlängerung:

Jedes neu gekaufte easyDCP Produkt beinhaltet einen gültigen Servicevertrag für 6 Monate. Innerhalb dieser Zeit, sind der technische Service sowie Updates für die jeweiligen Produkte ohne gesonderte Vergütung im Leistungsumfang enthalten.

Kunden werden per E-Mail benachrichtigt, bevor der jeweilige Service abläuft. Der Status hierzu wird immer aktuell im Lizenzstatus dem Kunden angezeigt. Es wird empfohlen vor Ablauf des jeweiligen Service Zeitraumes eine Service-Verlängerungen für mindestens 6 Monate zu erwerben. Service Verlängerungen werden immer an das Ende einer laufenden Service-Periode angehängt. Entscheidet sich der KUnde für eine Service Verlängerung im Abonnement, verlängert sich der Service jeweils um weitere 6 Monate, wenn der unde das Abonnement nich spätestens 30 Tage vor Ablauf der letzten Verlängerung verloren hat. 

Falls ein Kunde beschlossen hat, seinen Service nicht zu verlängern und noch keine neue Version für die betroffene easyDCP Software freigegeben wurde, besteht die Möglichkeit auch nachträglich wieder in den normalen Service zurückzukommen. Für die Wiederaufnahme des Support wird, zusätzlich zur Gebühr für den zukünftigen Support, eine Reaktivierungsgebühr in Höhe von 50% der jeweiligen Servicegebühren für den zurückliegenden, nicht durch gültigen Service abgedeckten Zeitraum, erhoben.

Wurde während des nicht durch einen Servicevertrag abgedeckten Zeitraums eine neue Version der jeweiligen easyDCP Software veröffentlicht, ist keine Verlängerung des (abgelaufenen) Service mehr möglich.
Neu: Hier steht den Kunden für eine einmalige Gebühr der Update auf die aktuelle neue easyDCP Version zu Verfügung. Der Update-Preis richtet sich nach dem Zeitraum zwischen dem Ablauf des jeweiligen zuletzt gültigen Services und dem Zeitpunkt des Updates der jeweiligen easyDCP Version, die der Kunde besitzt. Umso jünger die letzte easyDCP Version ist, umso niedriger ist die Updategebühr. Ein Update enthält keine automatische Verlängerung des Service Vertrages.

Tipp:
10% Nachlass für automatische Service-Verlängerungen – Service-Abonnement 
Vergünstigter Service für aktive Nutzer

Migrationen

Die Migration Ihrer easyDCP Software auf eine neue Hardware oder die Reaktivierung einer Lizenz nach einem Komponenten-Wechsel, ist immer möglich. Weitere Einzelheiten finden Sie in der FAQ unter: Wie kann ich eine Migration durchführen (Hardware-Betriebssystemwechsel)

Wichtige Informationen:

  • Bonus - Lizenzen -  z.B. eine unentgeltliche Lizenz für DaVinci Resolve basierend auf der easyDCP Standalone-Software, kann nur migriert werden, wenn die zugehörige easyDCP Standalone-Version über einen gültigen Service verfügt.

"Major" und "Minor" Updates (z.B. Version X.3.X > X.4.X):

Updates für easyDCP Anwendungen erscheinen in Abständen von ca. 2 und 6 Monaten. 

Kunden mit gültigem Service (Ihren Status können Sie in Ihrem Web-Konto über www.easyDCP.com überprüfen) haben freien Zugang zu neuen easyDCP Versionen. Updates hierzu werden in Ihrem Web-Konto angeboten und müssen bestätigt werden. Fallweise ist eine erneute Aktivierung der Software erforderlich. In der Regel wird aber nur eine neue Lizenz für die spezifische easyDCP Software benötigt. Die Serverzertifikate bleiben üblicherweise erhalten. Bitte benutzen Sie in Ihrer easyDCP Software die Funktion: "Request License & Cerificate Set". Damit wird die korrekte Aktivierung Ihrer easyDCP Software gewährleistet. Verwenden Sie Hierzu die FAQ: Wie aktiviere ich mein easyDCP Produkt?

Die Kunden ohne gültigen Service werden aufgefordert einen Update zu erwerben. Hier steht den Kunden für eine einmalige Gebühr der Update auf die aktuelle neue easyDCP Version zu verfügung. Der Update-Preis richtet sich nach dem Zeitraum zwischen dem Ablauf des jeweiligen zuletzt gültigen Services und dem Zeitpunkt des Updates der jeweiligen easyDCP Version, die der Kunde besitzt. Umso jünger die letzte easyDCP Version ist, umso niedriger ist die Updategebühr. Ein Update enthält keine automatische Verlängerung des Service Vertrages. Fallweise ist eine erneute Aktivierung der Software erforderlich. In der Regel wird aber nur eine neue Lizenz für die spezifische easyDCP Software benötigt. Die Serverzertifikate bleiben üblicherweise erhalten. Bitte benutzen Sie in Ihrer easyDCP Software die Funktion: "Request License & Cerificate Set". Damit wird die korrekte Aktivierung Ihrer easyDCP Software gewährleistet. Verwenden Sie Hierzu die FAQ: Wie aktiviere ich mein easyDCP Produkt?

Wichtige Anmerkungen:

  • Kleinere "Minor" Updates (z.B. Version X.X.1> X.X.2) stehen auch Kunden ohne aktuellem Service zur Verfügung. Der Update steht automatisch in Ihrem Web-Konto zur Verfügung. Kleinere Updates benötigen normalerweise keine neue Aktivierung oder Server-bzw. Signerzertifikate. 

Upgrade (z.B. easyDCP Creator zum easyDCP Creator+):

Der Upgrade-Preis wird aus der Preis-Differenz zwischen der bestehenden easyDCP Anwendung und der neuen easyDCP Anwendung berechnet. Es wird keine zusätzliche Upgrade-Gebühr erhoben. Die Option "Upgrade" in Ihrem Web-Account unter www.easyDCP.com zeigt die verfügbaren und kostengüstigen Upgrade-Angebote. 

Upgrades erfordern die aktuelle Version der zum Upgrade vorgesehenen easyDCP Anwendung sowie einen gültigen Servicevertrag. Wenn ein Service abgelaufen ist oder die zum Upgrade vorgesehene Version überholt ist, muss der Service vor der Aktualisierung erneuert werden. Bitte beachten Sie die Kommentare, wie oben erklärt wurde, wie man einen abgelaufenen Service verlängert.

Bonus Lizenzen: 

Die Bereitstellung von easyDCP Bonus Lizenzen unterliegen bestimmten Vorraussetzungen. Derzeit sind Bonus-Lizenzen für easyDCP Resolve Plugin und easyDCP SAM Rio Plugin verfügbar. Hierzu gelten folgende Voraussetzungen: easyDCP Bonus Lizenzen für DaVinci Resolve 10/11/12 oder easyDCP Bonus Lizenzen für SAM Rio.

 

Wenn Sie weitere Fragen haben, stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Bitte senden Sie ein e-mail an: info@easydcp.com

 

Mit den easyDCP PlugIn-Angeboten hat das Fraunhofer IIS die beliebte easyDCP Technologie für die direkte Nutzung innerhalb diverser Schnitt- und Color-Grading-Systeme geöffnet.

easyDCP PlugIns werden von den jeweiligen Anbietern, wie z.B. Blackmagic Design oder Quantel, in deren Anwendungen eingebunden. Die bisher bekannte Oberfläche der easyDCP-Software wird dabei durch die grafische Oberfläche des Schnitt- bzw. Color-Grading-Systems ersetzt.

easyDCP Publisher ist ein „Pay per Use“ Modell und ermöglicht es Kunden mit geringem Bedarf, kostengünstig DCPs herzustellen.

Ein direkter Vergleich aller easyDCP Produkte ist nur bedingt möglich und muss von Anwendungsfall zu Anwendungsfall individuell beurteilt werden.

Welche Vorteile hat die Plugin-Lösung?

Ein entscheidender Vorteil eines PlugIns ist der neue Workflow. Zum einen können DCP/IMF-Packages direkt als Eingangsformat in den jeweiligen Applikationen genutzt werden, so dass zeitaufwendige Umkodierungen der Vergangenheit angehören. Zum anderen kann eine fertige Bildsequenz ohne Umwege direkt als DCP/IMF-Package ausgespielt werden. Welche Funktionen der Anbieter unterstützt, bleibt ihm zwar selbst überlassen, die zentralen Funktionen, wie die Generierung und Wiedergabe von verschlüsselten und unverschlüsselten Interop und SMPTE DCPs/IMF Packages sowie die Erstellung von Key Delivery Messages (KDM) sind in den jeweiligen easyDCP PlugIn-Varianten grundsätzlich vorhanden.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Welche Vorteile haben die Standalone-Produkte?

Die easyDCP Pro Produkte bieten die maximale Funktionalität aller easyDCP Programme. Die easyDCP Pro Programmen wurden extra für die professionelle Ver- und Bearbeitung von DCPs/IMF-Packages entwickelt.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Welche Vorteile hat der easyDCP Publisher?

easyDCP Publisher arbeitet nach einem nutzungsorientiertem Abrechnungs-Modell für z.B. kleine Filmproduktionen oder Studenten. Die Zielgruppe des easyDCP Publisher umfasst alle, die üblicherweise wenige DCPs herstellen, sich daher keine komplette easyDCP Pro- oder easyDCP PlugIn-Suite leisten, die aber dennoch nicht auf die bewährte easyDCP Technologie verzichten wollen.

Interessenten können ihr DCP kostenfrei erstellen und bearbeiten. Erst wenn das erstellte DCP außerhalb des easyDCP Publishers weiter verwendet werden soll, ist eine Freischaltgebühr, abhängig von Art und Länge des Contents, zu entrichten.

Um eine intuitive Bedienung zu ermöglichen, wurde beim easyDCP Publisher sowohl gegenüber den easyDCP Pro-Programmen als auch gegenüber den easyDCP PlugIns auf anspruchsvollere Funktionalitäten verzichtet. Des weiteren können mit easyDCP Publisher keine IMF-Packages hergestellt werden.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Wie kann ich ein easyDCP-PlugIn erwerben?

Die Schnitt- und Color-Grading-Systeme der jeweiligen Hersteller enthalten immer eine vollständige Version der easyDCP PlugIn im Demo-Modus. Sie können diese somit direkt in der Praxis testen.

Sobald Sie sich für ein easyDCP PlugIn entscheiden, benötigen Sie eine Lizenz, die Sie über den Webshop www.easyDCP.com erwerben können. Durch das sogenannte License&Certificate Set wechselt das easyDCP PlugIn in den uneingeschränkten Betriebsmodus für die von Ihnen ausgewählten Module, wie z.B. Playback, Entschlüsselung, Generierung und Verschlüsselung.

 

Ich bin bereits easyDCP-Anwender einer oder mehrerer Standalone Versionen. Soll ich zum PlugIn wechseln?

Ein sehr interessantes Angebot für bestehende Anwender: Sie können easyDCP PlugIns und easyDCP Standalone-Version parallel nutzen. Hierfür bieten wir allen Kunden, die bereits eine easyDCP Standalone Version besitzen, die Möglichkeit einer kostenlosen Bonuslizenz für ein easyDCP PlugIn an, das auf der gleichen Hardware betrieben werden kann.

Was kosten die PlugIns?

Weitere Informationen über Module und Preise erhalten Sie unter:


You’re working for the Digital Cinema and On-Demand Video industry with optimized workflows and leading software like DaVinci Resolve?

You deserve to work with the best software available!

easyDCP Player+ and easyDCP Creator+ form the leading solution for the digital cinema supply chain and are acknowledged as Netflix Post Technology Alliance products. Benefit from our exclusive offer for users of the easyDCP Resolve Plug-in.

Get easyDCP Pro Bundle & save now

Extend your services with the capabilities of easyDCP Pro Bundle.

Print this page as document

Recommendation: security backup for (D)KDMs

Affects all Users of easyDCP KDM Generator+

 

This page contains:

1 Licenses and Certificates

2 Threat of loss of all (D)KDMs caused by hardware change / fault

3 Create a Backup machine using a Complimentary License

4 Workflow Description

4.1 Standard (D)KDM Generation Process

4.2 Recommended Workflow utilizing a Backup Unit (BU)

4.3 Using the Backup Unit to recover (D)KDMs

5 How to activate your complementary license for easyDCP KDM Generator+ Backup

 

1 Licenses and Certificates

In order to run properly, each installation of easyDCP KDM Generator+ needs three different sets of files issued separately for each installation:

  1. License – enables all commercial features
  2. Signer Certificates – required to digitally sign (D)KDMs issued with the software
  3. Server Certificates – An identification of the particular hardware easyDCP KDM Generator+ is installed on. (D)KDMs are issued for certain Server Certificates

During the activation process all of those files are generated using appropriate functions in the easyDCP web shop at http://www.easyDCP.com. Licenses and Server Certificates are bound to the particular hardware easyDCP KDM Generator+ is running on. Signer certificates are not tied to the hardware.

 

2 Threat of loss of all (D)KDMs caused by hardware change / fault

Important: If some hardware components in the production machine are changed or the machine stops operating at all, the license and server certificates will not work anymore. Using the migration function in the easyDCP web shop, a license can be ported to another machine. However, a server certificate cannot be used on another hardware. Likewise, it is not possible to re-use the certificates if certain hardware components get replaced on the system. And once the server certificates cannot be used anymore.

ALL (D)KDMs ISSUED FOR THESE SERVER CERTIFICATES ARE LOST AND CANNOT BE RECOVERED.

 

3 Create a Backup machine using a Complimentary License

We recommend our easyDCP KDM Generator+ customers to set-up a second computer serving as backup machine for their (D)KDMs. If used properly, existing (D)KDMs can be recovered and ported to a fresh installation, in case the production machine is not working anymore. The set-up is simple and your existing (D)KDM workflow requires only small changes.

  1. Every easyDCP KDM Generator+ client gets a complimentary license for a second installation of the software (called the Backup Unit - BU)
  2. From now on, we recommend to issue a backup DKDM for the Backup Unit once you receive a (D)KDM for your production system. For this, it is important that the Backup Unit must be installed on another physical hardware.
  3. Once the production machine stops working for some reason, all (D)KDMs can be recovered using the Backup Unit.

NOTE: You can use your existing easyDCP KDM Generator+ instance to issue backup-(D)KDMs of your existing (D)KDMs for your new backup easyDCP KDM Generator+ instance. This is a one-time-only job and should be performed as soon as possible.

 

4 Workflow Description

This chapter gives an overview over the recommended workflow when using two instances of easyDCP KDM Generator+ in parallel.

Figure 1 shows a block diagram comprising two activated instances of the software, both identified by their Server Certificate. As mentioned above, the Server Certificate is bound to a specific hardware and installation of the operating system and cannot be used on another installation.

Figure 1: Two activated instances of easyDCP KDM Generator+ running on different hardware

 

4.1 Standard (D)KDM Generation Process

Figure 2 shows one of the common applications using easyDCP KDM Generator+. Here, the Main Unit (MU) receives certain input data:

  1. A (D)KDM or easyDCP Digest from either the previous DCP compiling step or from another facility (step 1). An input (D)KDM can only be processed if it has been issued to the Server Certificate of the MU (compare Figure 1).
  2. Certificates from various Cinema Servers that serve to identify the output (D)KDM’s recipients (step 2).

Figure 2: Standard KDM generation process using one installation of easyDCP KDM Generator+

As result easyDCP KDM Generator+ generates a batch of KDMs for the selected Cinema Servers (step 3).

 

4.2 Recommended Workflow utilizing a Backup Unit (BU)

Based on the workflow described above, we recommend generating a Backup DKDM for the Backup Unit (BU) shown in Figure 1 whenever a new key is used as input format (step 1). Basically, the processing-steps are identical to the description given in 4.1, but instead of only ingesting certificates from the Cinema Servers we also point our Main Unit of easyDCP KDM Generator+ to the Server Certificate of our Backup Unit (Figure 3, step 2). By doing this, easyDCP KDM Generator+ issues a Backup DKDM that can be read from the Backup Unit later. In case the MU is not available anymore, the Backup KDM can be used to recover the original keys that were used to encrypt the DCP.

Figure 3: KDM Generation Process using the Backup Unit (BU)

 

4.3 Using the Backup Unit to recover (D)KDMs

In case of a hardware crash or when the system components used to assemble the Main Unit’s system hash change, it is possible that the Server Certificates of the Main Unit cannot be accessed anymore. In this case it is possible to move the main unit onto a new hardware or issue a new set of license and certificates for the new configuration of the main unit. In any case, the previous Main Unit’s Server Certificates must be replaced. Through the easyDCP-web shop it is possible to get new licenses and certificates on the fly. Indeed, none of the old (D)KDMs of the former Main Unit (MU) will work with the new installation, called New Main Unit (NMU) here, since the new Main Unit is identified by a new Server Certificate. In order to get (D)KDMs working on the NMU it is necessary to use the BU as shown in Figure 4. Please note that the BU of KDM Generator+ is used instead of the MU.

Figure 4: Issuing DKDMs for the New Main Unit (NMU) using the Backup Unit (BU)

By ingesting both, all Backup-KDMs (1) as well as the Server Certificate from the New Main Unit (NMU – step 2) new DKDMs for the New Main Unit are generated.

 

5 How to activate a complementary license of easyDCP KDM Generator+ Backup

Step 1. Download the easyDCP KDM Generator+ Installer for your target OS from your license status again and install it.

Step 2. Request a license and certificate and send it as usual to www.easyDCP.com (see also:How do I activate my easyDCP Product?.)

Step 3. www.easydcp.com will offer you: "Activate your complementary license". Select it for activation.

Now your license status shows a new entry called: "easyDCP KDM Generator+ Backup"

Step 4: Download the license and certificate data set and import it into your easyDCP KDM Generator+ Backup system. 

NOTE: The complementary license is locked for migration. If you need to migrate your easyDCP KDM Generator+ Backup system please contact us at info@easyDCP.com

 

easyDCP Anwendungen erfordern verschiedene Arten von Zertifikaten.

Server-Zertifikate:

Ist erforderlich, um in der Lage zu sein KDM´s zu empfangen.

Um einem Partner, der Ihnen eine verschlüsselte DCP liefern möchte, müssen Sie Ihre öffentlichen Server-Zertifikate bereitstellen. Diese sind Voraussetzung, um eine DKDM zu erstellen.

Signer-Zertifikate:

Werden benötigt, um verschlüsselte Inhalte von DCPs und KDMs digital zu signieren. Generell sollten alle DCPs digital signiert werden, um sicherzustellen, dass sie problemlos in einem digitalen Kinoserver aufgenommen werden. Nur für unverschlüsselte DCPs mit Interop-Konformität, ist eine Signatur optional.

Dies ist Voraussetzung, um verschlüsselte Interop und alle SMPTE gepackten Kinofilme störungsfrei im digitalem Kino vorführen zu können.

 

Welche easyDCP Programme benötigen welche Zertifikate?

Programm

Signer-Zertifikat

Server-Zertifikat

easyDCP Creator

-

easyDCP Creator+

X

X

easyDCP KDM Generator

X

-

easyDCP KDM Generator+

X

X

easyDCP Player

-

-

easyDCP Player+

-

X

easyDCP JPEG2000 Transcoder

-

-

 

Wie erhalten Sie Ihre Erstausstattung von Signer- und Server- Zertifikaten?

Ab easyDCP Player 2.0.X, easyDCP Creator 2.2.X und easyDCP KDM Generator 1.4.15 

Mit Erstellung des „License & Certificate Request“ und der Aktivierung über den Webshop www.easydcp.com werden, je nach easyDCP Applikation, Signer- und Server- Zertifikate in Ihrem „License & Certificate Set“ bereitgestellt.

Welche Art von Zertifikaten erforderlich sind, wenn überhaupt, ist abhängig von der easyDCP Anwendung.

Ältere easyDCP Versionen

Hierzu finden Sie in Ihrem Lizenzstatus unter www.easydcp.com die Funktion: Neues Serverzertifikat/Verwalten Zertifikate

 

Wie erhalten Sie Zugriff auf Ihre Signer- und Server-Zertifikatshistorie?

Hierzu finden Sie in Ihrem Lizenzstatus unter www.easydcp.com die Funktion: Zertifikate verwalten
Diese Funktion steht Kunden mit gültiger Service Extension zur Verfügung.

Anmerkungen:

  • Handelt es sich bei Ihrer Installation um ein Update, können die vorher benutzten Zertifikate weiter verwendet werden, wenn Sie noch über Ihre selbstgewählten Passwörter verfügen. Ist dies möglich, wird dies bereits beim „License & Certificate“ Request automatisch berücksichtigt.
  •  Server-Zertifikate sind Hardware gebunden. Wenn Sie eine Migration durchgeführt haben, benötigen Sie immer neue Server Zertifikate.
  •  Signer Zertifikate sind an Personen gebunden. Dennoch wird aus technischen Gründen jedem „License & Certificate Set“ ein neues Signer-Zertifikat enthalten.

Bitte beachten Sie: Alle Zertifikatsanforderungen werden mit einem von Ihnen vergebenen Passwort gesichert. Dieses Passwort benötigen Sie beim späteren Import in Ihrem easyDCP-Programm. Sie importiren das "Licensen & Certificate" Set wann immer Sie auf eine KDM zugreifen.

Dieses Passwort kann von uns nicht wiederhergestellt werden!

Das easyDCP Resolve Plugin ist vollständig in DaVinci Resolve integriert. Es arbeitet im Demo Betrieb, bis sie eine Lizenz erworben und diese aktiviert haben.
Diese Demo Version können Sie mit nachfolgender Anleitung ohne weitere Installation aktivieren.


So lizenzieren/aktivieren Sie Ihr easyDCP Resolve:

 Legen Sie einen Webaccount auf www.easydcp.com an, bzw. nutzen Ihren bestehenden Account.

  1. Gehen Sie in Ihrem DaVinci Resolve im Menü "File" in das Untermenü "easyDCP" und wählen "Request License & Certificate". Folgen Sie dem Dialog und drücken danach die Taste "Save". Verwenden Sie einen Rechner mit Internet-Verbindung, damit der HTML Request, den Sie gerade gespeichert haben, funktioniert.

  2. Nachdem Sie die HTML Request Datei mit Ihrem Browser geöffnet haben, werden Sie weiter in den Webshop www.easyDCP.com geführt und erhalten nach der Anmeldung Ihre individuelle Landingpage. Wählen Sie dort Ihre gewünschten Kauf- ggf. Bezugsoptionen, sowie im weiteren Verlauf Ihre zu aktivierenden easyDCP Resolve Module.
    BITTE BEACHTEN: Wenn Sie eine easyDCP Resolve Bonus Lizenz aktivieren möchten und die Voraussetzungen dafür erfüllt sind, wird der Webshop Ihnen automatisch anbieten eine entsprechende easyDCP Resolve Bonus-Lizenz zu aktivieren.  

  3. Nachdem Ihr "License & Certifiacate" Set im Lizenzstatus unter easyDCP Resolve verfügbar ist, können Sie diese herunterladen und in DaVinci Resolve 10 mit der Funktion "Import License & Certificate" aktivieren.

 

Anmerkungen:

  • Bitte verwenden Sie bei der Angabe von Domain- und Benutzernamen im Request Formular keine Sonderzeichen (z.B. é,*,# usw.)
  • Die Dateiendung der Request-Datei muss mit der extension .html enden.

Hinweis: Für Resolve 15 stellen Sie bitte sicher, dass der easyDCP-Decoder verwendet wird und die Einstellung "DaVinci Resolve > Preferences > Configuration > Use easyDCP decoder" eingeschaltet ist:

Weitere Links zu easyDCP Resolve:

Preisliste

easyDCP Plugin oder easyDCP Standalone. Was ist die bessere Lösung für mich?

Sonderregelung für easyDCP Standalone Kunden

Download DaVinci Resolve inklusiv easyDCP Resolve Resolve 

Ebenso finden Sie weitere Information im DaVinci Resolve User manual

Kunden, die eine easyDCP-Vollversion für ein easyDCP Bundle#2 (easyDCP Creator+ und easyDCP Player+) besitzen, können eine kostenfreie Bonuslizenz das easyDCP Resolve Plugin für DaVinci Resolve erhalten.

Hierfür gelten folgende Voraussetzungen:

  • Sie müssen sowohl eine Lizenz für easyDCP Player+ 2.0 oder höher, als auch easyDCP Creator+ 2.2 oder höher besitzen
  • Die vorgesehene easyDCP Resolve-Bonuslizenz kann nur auf der gleichen Hardware genutzt werden, für die auch die jeweilige easyDCP-Vollversion lizenziert ist.

Wie erhalte ich meine easyDCP Resolve Bonuslizenz:

Anmerkung: Für die Aktivierung der easyDCP Resolve Bonuslizenz benötigen Sie einen extra Lizenzschlüssel. Die Lizenzen der easyDCP Vollversionen können für die Aktivierung von easyDCP Resolve NICHT verwendet werden.

  • Gehen Sie vor wie in FAQ: Wie aktiviere ich mein easyDCP Produkt ? beschrieben.
  • Wenn die o.g. Voraussetzungen erfüllt sind, wird Ihnen der Webshop die Aktivierung Ihrer Bonuslizenzen anbieten.
  • Wenn die o.g. Voraussetzungen nicht erfüllt werden, wird Sie der Webshop darüber informieren und die Lizenzen zum Kauf anbieten.  

Hinweis: Für Resolve ab Version 15 stellen Sie bitte sicher, dass der easyDCP-Decoder verwendet wird und die Einstellung "DaVinci Resolve > Preferences > Configuration > Use easyDCP decoder" eingeschaltet ist:

easyDCP führt mit easyDCP+ Version 3.4 eine neue und wichtige Funktion ein: easyDCP DCP/IMF-Package Validator

Die Funktion ist in easyDCP Creator+ und easyDCP Player+ integriert. Eine Validierung kann für verschlüsselte und unverschlüsselte Dateien durchgeführt werden.  

Der easyDCP Validierungs-Check umfasst:
- Syntax-Checks der Metadaten
- Compliance-Check der Bild- und Ton-Dateien
- Überprüfung der heute verwendeten und erwünschten DCP/IMF-Package Naming Convention 

Für die Sofort-Diagnose erhalten Sie im easyDCP Validation Report eine Ampel-Ansicht, die OK, Warnungen und "Rot" für Fehler anzeigt.
Der easyDCP Validation Report umfasst zudem eine detaillierte Auswertung. Er besteht aus einer HTML-Datei, die mit jedem Browser auch offline geöffnet werden kann. 
Diese Datei gibt detailliert Auskunft über die Ergebnisse der Validierung und ggf. konkrete Hinweise über aufgetretene Warnungen und Fehler, übersichtlich dargestellt.

Ein Muster Beispiel einer DCP-Validierung sehen Sie hier:

So führen Sie eine Validierung durch:

easyDCP Player+

  1. Menü: File > Open Package
  2. Wählen Sie das zu validierende DCP oder IMF-Package und starten es in der Playlist
  3. Menü: Asset > Validate
  4. Drücken Sie den Button "Start"
  5. Dialogbox: Wählen Sie "Open Report", um den easyDCP Valdiation Report in Ihrem Browser zu öffnen   

easyDCP Creator+

  1. Wählen Sie im Eingangdialog: Open Projekt/Package
  2. Wählen Sie das zu validierende DCP oder IMF-Package und starten es in der Playlist
  3. Menü: Package > Validate
  4. Drücken Sie den Button "Start"
  5. Dialogbox: Wählen Sie "Open Report", um den easyDCP Valdiation Report in Ihrem Browser zu öffnen

Anmerkungen: 

  • Interessenten können die Funktion in der jeweiligen Demoversion testen, detaillierte Hinweise sind jedoch ausgeblendet.
  • Verschlüsselte DCPs können derzeit mit einer gültigen DKDM validiert werden.

easyDCP Validation Report als Qualitätsnachweis:

Das Fraunhofer IIS lieferte die wesentlichen Voraussetzungen für den DCI Compliance Test Plan. Mit dem neuen easyDCP Validator erhalten Sie das perfekte Tool, um den Test Plan vollautomatisch auszuführen. Der aussagekräftige easyDCP Validation Report kann als Qualitäts- und Compliance-Nachweis an eine DCP-Lieferung oder IMF-Package-Lieferung angehängt werden. 

easyDCP Validation überprüft folgende Konformitäten:

  • DCP: gemäß SMPTE ST 429
  • IMF-Package: gemäß SMPTE ST 2067 

sowie weitere "Best Practice Tests", die aufgrund langjähriger Erfahrung entstanden sind. Z.B. Digital Cinema Naming Convention, Untertitel-Checks oft auch außerhalb des für den Ersteller sichbaren Bereichs.  

Der easyDCP Creator+ wird mit einem Tool namens easyDCP KDM Generator ausgeliefert. Eine Demoversion des easyDCP KDM Generator ist in der easyDCP Creator+ Testversion enthalten.

Der easyDCP KDM Generator erzeugt Interop- und SMPTE-kompatible KDM-Dateien für DCPs, die durch den easyDCP Creator+ erstellt wurden.

Der easyDCP KDM Generator verfügt über ein separates Handbuch, welches das Verfahren näher erläutert.

Eine vollständige kommerzielle Version des easyDCP KDM Generator ist Bestandteil von easyDCP Creator+.

Bitte beachten Sie: Der easyDCP KDM Generator ist nicht upgrade-fähig auf easyDCP KDM Generator+

easyDCP ab Version 3.6.0 wird innerhalb der Applikation unter "Preferences" aktiviert. 

Bitte beachten Sie unser Hilfe Video oder gehen Sie wie folgt vor: 

  1. Downloaden Sie die aktuellen easyDCP Installer aus Ihrem Account im Lizenzstatus.
  2. Wählen Sie unter "Preference/Activation Status (OSX)" "Optionen/Activation Status (Windows)" der installierten easyDCP Version die Funktion "Request License & Certificate" aus.
  3. Füllen Sie das angezeigte Formular gemäß Anweisung aus und wählen Sie "Send request".
  4. Nach dem Login beginnt die Lizenz- und Zertifikatsausstellung.
  5. Nach der Lizenz- und Zertifikatsausstellung laden Sie bitte Ihren "License & Certificate" Data Set im Lizenzstatus herunter importieren diesen über die Option "Request License & Certificate".

 Hinweis: Diese Aktivierung ist ab easyDCP Version 3.6.0 verfügbar.

  • Falls Sie einen easyDCP Creator(+) ab 2.2.X, easyDCP Player(+) ab 2.0.X und easyDCP KDM Generator(+) ab 1.4.1X bis einschließlich easyDCP Version 3.5.8 besitzen, klicken Sie hier.
  • Falls Sie eine ältere Version als easyDCP Creator(+) 2.2.X, easyDCP Player(+) 2.0.X oder easyDCP KDM Generator(+) 1.4.1X besitzen, klicken Sie hier.
  • Falls Sie eine easyDCP Resolve Plugin besitzen klicken Sie hier.
  • Falls Sie eine easyDCP SAM Rio Plugin besitzen klicken Sie hier.