Häufig gestellte Fragen

Die Vorführung von digitalen Kinofilmen, sogenannten DCPs (Digitale Cinema Packages) erfordert eine standardisierte Form von Videodateien, verpackt in einem ebenso standardisierten Datenformat. Diese Standards sind durch die SMPTE und, als Übergangslösung, in den Interop-Spezifikationen festgelegt.

easyDCP Creator und easyDCP Creator+ ermöglichen die Herstellung von SMPTE- und Interop-konformen DCPs.
Mit easyDCP Creator können unverschlüsselte 2D DCPs encodiert werden. easyDCP Creator+ erlaubt auch 3D und die Herstellung von verschlüsselten digitalen Kinofilmen.
Als Vorlage können z.B. DPX, TIFF, JPEG2000 und QuickTime Bildsequenzen verarbeitet werden.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Wenn Sie für Ihr verschlüsseltes DCP KDMs herstellen möchten, steht Ihnen der easyDCP KDM Genrator zur Verfügung. Für die automatisierte Generierung und Verteilung von KDMs steht Ihnen unter www.dcptools.com das KDM Studio zur Verfügung.
KDM Studio ist vom DCPtools Team auf Basis des easyDCP KDM Generator+ entwickelt worden.