Häufig gestellte Fragen

easyDCP Creator generiert für jedes verschlüsselte DCP eine proprietäre DCP Schlüssel-Austausch Datei – den Fraunhofer Digest.
Die Austauschdatei enthält alle Trackfile-Schlüssel, die während der DCP Erstellung zur Verschlüsselung verwendet wurden. Wann immer Sie KDMs generieren wollen, müssen Sie zunächst diesen Digest in dem separaten Tool easyDCP KDM-Generator laden.

easyDCP KDM Generator ist immer Bestandteil einer Version von easyDCP Creator+.
Es ist nur noch notwendig, alle Serverzertifikate Ihrer Empfänger zu erfassen und diese in einem lokalen Verzeichnis zu hinterlegen. Benutzen Sie hierfür nur die "cert.sha256" Dateien. Üblicherweise habe diese entweder eine *.crt oder eine *.pem Dateiendung.
Im easyDCP KDM Generator müssen Sie lediglich die Digest-Datei laden, auf das Verzeichnis mit den Server Zertifikaten verweisen, und den Gültigkeitszeitrum (Von-Bis) der KDM festlegen.

Nach Bestätigung der Auswahl “Generate” erzeugt easyDCP Generator alle KDM’s für alle Server-Zertifikate in einem einzigen Ablauf. Beachten Sie, dass der Digest – je nach DCP-Projekt - mehrere “Compositions” (CPL’s) enthalten kann. Eine KDM kann aber immer nur für eine einzige “Composition” ausgestellt werden. In diesem Fall erstellt easyDCP KDM Generator entsprechend x KDMs.

Für weitere Details beachten Sie bitte die Bedienungsanleitung des http://www.easydcp.com/sync/manuals/easyDCP_KDM_Generator_User_Manual.pdf.