FAQs: easyDCP JPEG 2000 Transcoder

Mit eingerichtetem Service-Abonnement wird 30 Tage vor Ablauf des jeweiligen Service Vertrages Ihr Service um weitere 6 Monate verlängert, ohne dass Sie von uns aufgefordert werden, die Verlängerung manuell auszuführen. Die Verlängerung erfolgt auf Basis Ihrer hinterlegter Kreditkartendaten, die von unserem Abrechnungs-Provider Heidelpay nur für diese Zwecke gespeichert wurden.

Sie erhalten wie gewohnt eine Auftragsbestätigung sowie eine Rechnung für eine erfolgreiche ausgeführte Service-Verlängerung.

Kunden die ein Service-Abonnement verwenden erhalten automatisch 10% Nachlass auf die Kosten des zu verlängernden Service. 

Wie richten Sie ein Service Abonnement ein?

  1. Melden Sie sich in Ihrem easyDCP Web Account an.
  2. Wählen Sie im Top-Menü die neue Funktion „Service-Status"
  3. Wählen Sie die gewünschte Lizenz aus, für die Sie das Service-Abonnement einrichten möchten.
  4. Wählen Sie eine bereits hinterlegte Zahlungsmethode aus oder legen eine neue an. 

Sie erkennen unter „Nächste Zahlung“, wann die nächste zahlungspflichtige Verlängerung ausgeführt wird.
Ein Service-Abonnement kann zu jedem Zeitpunkt vor Ablauf des jeweiligen Ablaufdatums eingerichtet oder gelöscht werden. 

Was passiert, wenn eine automatische Serviceverlängerung fehl schlägt?

Sollte eine Abbuchung mit der von Ihnen hinterlegten Kreditkarte fehlschlagen, werden wir noch einige weitere Abbuchungsversuche unternehmen. Nach einer vorgesehenen Anzahl von Fehlschlägen setzen wir die automatische Abbuchung außer Kraft und informieren Sie per email. 

Ihr Service-Status wird dann in den manuellen Modus versetzt und Sie erhalten die bekannte „Service Notification“ per E-Mail, mit der Sie über den Ablauf Ihres Service informiert werden.    

Gründe für eine fehlgeschlagene Abbuchung können abgelaufener Gültigkeitszeitraum, nicht ausreichende Deckung oder die generelle Löschung der Kreditkarte sein. Soweit es uns möglich ist, werden wir die Gründe für die Ablehnung in der deaktivierten Karte anzeigen. 

Wie sicher sind Ihre Kreditkartendaten?

Ihre Kreditkarten-Informationen werden ausschließlich auf den geschützten Servern unseres Kreditkartenproviders gespeichert. Diese Server werden regelmäßig von den jeweiligen Kreditkarten-Gesellschaften überwacht.

 

GPU-beschleunigte Kodierung mit einer CUDA-fähigen Grafikkarte wurden in easyDCP Creator 3.3 und easyDCP Creator+ 3.3 eingeführt (nur unter Windows®).

Sie können DCPs nun schneller als Echtzeit kodieren.

Wir empfehlen, GPU-beschleunigte Kodierung unter dem Menüpunkt "File|Options|Image Processing|GPU Encoding" zu aktivieren, da es in der Regel die Performanz der CPU-basierten Kodierung deutlich übertrifft:

Bitte beachten Sie: Der easyDCP JPEG 2000 Encoder unterstützt ebenfalls GPU-Beschleunigung. Der easyDCP Publisher unterstützt die GPU-Beschleunigung noch nicht.

Mit den kostenfreien Demo-Editionen der easyDCP-Standalone-Programme können nahezu alle Funktionalitäten der Vollversion getestet werden. Es gibt jedoch folgende Einschränkungen:

easyDCP Creator

  • Sichtbar eingebranntes easyDCP™-Logo in allen Frames
  • Keine Supplementals (DCP/IMF)
  • Kein Laden von (D)KDMs (Zum Testen von verschlüsselten DCPs verwenden Sie bitte den proprietären DCP-Digest)
  • Kein Validierungsreport

easyDCP Player

  • Reduzierung der Wiedergabequalität und Stummschaltung des Tons nach 15 Sekunden Abspiel
  • Kein Export
  • Kein Laden von (D)KDMs (Zum Testen von verschlüsselten DCPs verwenden Sie bitte den proprietären DCP-Digest aus dem easyDCP Creator+)
  • Kein Validierungsreport

easyDCP KDM Generator

  • Maximale KDM-Gültigkeitsdauer von 2 Tagen
  • Kein Laden von (D)KDMs (Zum Testen der KDM-Generierung verwenden Sie bitte den proprietären DCP-Digest aus dem easyDCP Creator+)

easyDCP führt mit easyDCP+ Version 3.4 eine neue und wichtige Funktion ein: easyDCP DCP/IMF-Package Validator

Die Funktion ist in easyDCP Creator+ und easyDCP Player+ integriert. Eine Validierung kann für verschlüsselte und unverschlüsselte Dateien durchgeführt werden.  

Der easyDCP Validierungs-Check umfasst:
- Syntax-Checks der Metadaten
- Compliance-Check der Bild- und Ton-Dateien
- Überprüfung der heute verwendeten und erwünschten DCP/IMF-Package Naming Convention 

Für die Sofort-Diagnose erhalten Sie im easyDCP Validation Report eine Ampel-Ansicht, die OK, Warnungen und "Rot" für Fehler anzeigt.
Der easyDCP Validation Report umfasst zudem eine detaillierte Auswertung. Er besteht aus einer HTML-Datei, die mit jedem Browser auch offline geöffnet werden kann. 
Diese Datei gibt detailliert Auskunft über die Ergebnisse der Validierung und ggf. konkrete Hinweise über aufgetretene Warnungen und Fehler, übersichtlich dargestellt.

Ein Muster Beispiel einer DCP-Validierung sehen Sie hier:

So führen Sie eine Validierung durch:

easyDCP Player+

  1. Menü: File > Open Package
  2. Wählen Sie das zu validierende DCP oder IMF-Package und starten es in der Playlist
  3. Menü: Asset > Validate
  4. Drücken Sie den Button "Start"
  5. Dialogbox: Wählen Sie "Open Report", um den easyDCP Valdiation Report in Ihrem Browser zu öffnen   

easyDCP Creator+

  1. Wählen Sie im Eingangdialog: Open Projekt/Package
  2. Wählen Sie das zu validierende DCP oder IMF-Package und starten es in der Playlist
  3. Menü: Package > Validate
  4. Drücken Sie den Button "Start"
  5. Dialogbox: Wählen Sie "Open Report", um den easyDCP Valdiation Report in Ihrem Browser zu öffnen

Anmerkungen: 

  • Interessenten können die Funktion in der jeweiligen Demoversion testen, detaillierte Hinweise sind jedoch ausgeblendet.
  • Verschlüsselte DCPs können derzeit mit einer gültigen DKDM validiert werden.

easyDCP Validation Report als Qualitätsnachweis:

Das Fraunhofer IIS lieferte die wesentlichen Voraussetzungen für den DCI Compliance Test Plan. Mit dem neuen easyDCP Validator erhalten Sie das perfekte Tool, um den Test Plan vollautomatisch auszuführen. Der aussagekräftige easyDCP Validation Report kann als Qualitäts- und Compliance-Nachweis an eine DCP-Lieferung oder IMF-Package-Lieferung angehängt werden. 

easyDCP Validation überprüft folgende Konformitäten:

  • DCP: gemäß SMPTE ST 429
  • IMF-Package: gemäß SMPTE ST 2067 

sowie weitere "Best Practice Tests", die aufgrund langjähriger Erfahrung entstanden sind. Z.B. Digital Cinema Naming Convention, Untertitel-Checks oft auch außerhalb des für den Ersteller sichbaren Bereichs.  

Die Umwandlung von DPX oder TIFF-Sequenzen (wie auch viele andere Video-Formate) ist eine der Grundfunktionalitäten des easyDCP Creator und easyDCP Creator +.

Um die zeitraubende Umwandlung in eine andere Workstation auslagern oder parallel betreiben zu können, enthält jede Version von easyDCP Creator + eine kostenlose Single-Version von easyDCP JPEG 2000 Transcoder.

Zusätzliche Lizenzen können bei Bedarf erworben werden.

 

 

 

 

DCP´s benutzen den CIE X`Y`Z` Farbraum mit einem Gamma von 2,6.

Da das Original-Filmmaterial oft in einem RGB-Farbraum ist, müssen diese zuerst konvertiert werden.

easyDCP Creator unterstützt eine Vielzahl von Eingangsfarbräume und kann erweitert werden, um mit benutzerdefinierten Farbraum-Einstellungen oder 3D-Lookup-Tabellen (LUT)  zu arbeiten. 

Weitere Informationen finden Sie hier:

 

 

Zur Optimierung der Arbeitsabläufe innerhalb einer Postproduktion kann es hilfreich sein, intern bereits mit farbraumtransferierten und komprimierten JPEG2000-Daten zu arbeiten. Es erleichtert den Transport der Dateien zur Weiterverarbeitung an einem anderen Ort oder beschleunigt die Übertragung von einem Speicher auf einen anderen.

easyDCP Creator, easyDCP Creator+ oder der externe easyDCP JPEG2000 Transcoder ermöglicht die Herstellung von DCI-konformen JPEG2000 Dateien.

Insbesondere der easyDCP JPEG2000 Transcoder ist eine preisgünstige Möglichkeit, schon weit vorne im Workflow mit JPEG2000-Bildsequenzen zu arbeiten.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Bedauerlicherweise können wir keine zeitlich begrenzte Lizenzen ausstellen. Für Versuchszwecke können jedoch kostenfreie Testversionen heruntergeladen werden.

Die Testversionen haben folgende Einschränkungen:

  • Der easyDCP Creator Demo brennt ein sichtbares Wasserzeichen in jeden Frame ein.
  • Der easyDCP Player Demo verringert nach 15 Sekunden die Dekodierqualität und schaltet die Audiowiedergabe stumm.
  • Der easyDCP KDM Generator Demo erzeugt KDMs mit einer maximalen Gültigkeitsdauer von 48 Stunden, gültig ab dem Zeitpunkt der Erstellung.

Tipp: Alternativ können Sie DCPs mit dem easyDCP Publisher generieren und projektbasiert bezahlen.

Ihre Service- und Support Richtlinien für easyDCP Produkte.

Vertriebsunterstützung: Alle Fragen in Bezug auf Produkte und deren Fuktionen. Beispiel:

Preise für den Neukauf von Produkten
Wie kaufe ich ein ausgewähltes easyDCP Programm
Aktualisierung von älteren easyDCP Versionen.

Vertriebssupport ist für jeden easyDCP Kunden oder Interessenten kostenfrei. Bitte kontaktieren Sie: info@easydcp.com

Lizenz Support: Fragen zu Aktivierung, Migration, verfügbaren Updates und Upgrades sowie Status der Lizenzen:

Funktionen hierzu sind unter www.easyDCP.com in Ihrem Web-Account unter Lizenzstatus verfügbar.

Lizenz Support ist für jeden Kunden unabhängig vom gegenwärtigen Service-Status kostenfrei. Bitte kontaktieren Sie: info@easydcp.com 

Technische Unterstützung: Benutzerhilfe und Fehleranalyse für alle easyDCP Anwendungen

Technische Unterstützung erfordert einen gültiger Servicevertrag für die jeweilige easyDCP Software. Bitte verwenden Sie die Option "Technischer Support" in Ihrem Web-Konto.

 

Wie mache ich...

Service und Service-Verlängerung:

Jedes neu gekaufte easyDCP Produkt beinhaltet einen gültigen Servicevertrag für 6 Monate. Innerhalb dieser Zeit, sind der technische Service sowie Updates für die jeweiligen Produkte ohne gesonderte Vergütung im Leistungsumfang enthalten.

Kunden werden per E-Mail benachrichtigt, bevor der jeweilige Service abläuft. Der Status hierzu wird immer aktuell im Lizenzstatus dem Kunden angezeigt. Es wird empfohlen vor Ablauf des jeweiligen Service Zeitraumes eine Service-Verlängerungen für mindestens 6 Monate zu erwerben. Service Verlängerungen werden immer an das Ende einer laufenden Service-Periode angehängt. Entscheidet sich der KUnde für eine Service Verlängerung im Abonnement, verlängert sich der Service jeweils um weitere 6 Monate, wenn der unde das Abonnement nich spätestens 30 Tage vor Ablauf der letzten Verlängerung verloren hat. 

Falls ein Kunde beschlossen hat, seinen Service nicht zu verlängern und noch keine neue Version für die betroffene easyDCP Software freigegeben wurde, besteht die Möglichkeit auch nachträglich wieder in den normalen Service zurückzukommen. Für die Wiederaufnahme des Support wird, zusätzlich zur Gebühr für den zukünftigen Support, eine Reaktivierungsgebühr in Höhe von 50% der jeweiligen Servicegebühren für den zurückliegenden, nicht durch gültigen Service abgedeckten Zeitraum, erhoben.

Wurde während des nicht durch einen Servicevertrag abgedeckten Zeitraums eine neue Version der jeweiligen easyDCP Software veröffentlicht, ist keine Verlängerung des (abgelaufenen) Service mehr möglich.
Neu: Hier steht den Kunden für eine einmalige Gebühr der Update auf die aktuelle neue easyDCP Version zu Verfügung. Der Update-Preis richtet sich nach dem Zeitraum zwischen dem Ablauf des jeweiligen zuletzt gültigen Services und dem Zeitpunkt des Updates der jeweiligen easyDCP Version, die der Kunde besitzt. Umso jünger die letzte easyDCP Version ist, umso niedriger ist die Updategebühr. Ein Update enthält keine automatische Verlängerung des Service Vertrages.

Tipp:
10% Nachlass für automatische Service-Verlängerungen – Service-Abonnement 
Vergünstigter Service für aktive Nutzer

Migrationen

Die Migration Ihrer easyDCP Software auf eine neue Hardware oder die Reaktivierung einer Lizenz nach einem Komponenten-Wechsel, ist immer möglich. Weitere Einzelheiten finden Sie in der FAQ unter: Wie kann ich eine Migration durchführen (Hardware-Betriebssystemwechsel)

Wichtige Informationen:

  • Bonus - Lizenzen -  z.B. eine unentgeltliche Lizenz für DaVinci Resolve basierend auf der easyDCP Standalone-Software, kann nur migriert werden, wenn die zugehörige easyDCP Standalone-Version über einen gültigen Service verfügt.

"Major" und "Minor" Updates (z.B. Version X.3.X > X.4.X):

Updates für easyDCP Anwendungen erscheinen in Abständen von ca. 2 und 6 Monaten. 

Kunden mit gültigem Service (Ihren Status können Sie in Ihrem Web-Konto über www.easyDCP.com überprüfen) haben freien Zugang zu neuen easyDCP Versionen. Updates hierzu werden in Ihrem Web-Konto angeboten und müssen bestätigt werden. Fallweise ist eine erneute Aktivierung der Software erforderlich. In der Regel wird aber nur eine neue Lizenz für die spezifische easyDCP Software benötigt. Die Serverzertifikate bleiben üblicherweise erhalten. Bitte benutzen Sie in Ihrer easyDCP Software die Funktion: "Request License & Cerificate Set". Damit wird die korrekte Aktivierung Ihrer easyDCP Software gewährleistet. Verwenden Sie Hierzu die FAQ: Wie aktiviere ich mein easyDCP Produkt?

Die Kunden ohne gültigen Service werden aufgefordert einen Update zu erwerben. Hier steht den Kunden für eine einmalige Gebühr der Update auf die aktuelle neue easyDCP Version zu verfügung. Der Update-Preis richtet sich nach dem Zeitraum zwischen dem Ablauf des jeweiligen zuletzt gültigen Services und dem Zeitpunkt des Updates der jeweiligen easyDCP Version, die der Kunde besitzt. Umso jünger die letzte easyDCP Version ist, umso niedriger ist die Updategebühr. Ein Update enthält keine automatische Verlängerung des Service Vertrages. Fallweise ist eine erneute Aktivierung der Software erforderlich. In der Regel wird aber nur eine neue Lizenz für die spezifische easyDCP Software benötigt. Die Serverzertifikate bleiben üblicherweise erhalten. Bitte benutzen Sie in Ihrer easyDCP Software die Funktion: "Request License & Cerificate Set". Damit wird die korrekte Aktivierung Ihrer easyDCP Software gewährleistet. Verwenden Sie Hierzu die FAQ: Wie aktiviere ich mein easyDCP Produkt?

Wichtige Anmerkungen:

  • Kleinere "Minor" Updates (z.B. Version X.X.1> X.X.2) stehen auch Kunden ohne aktuellem Service zur Verfügung. Der Update steht automatisch in Ihrem Web-Konto zur Verfügung. Kleinere Updates benötigen normalerweise keine neue Aktivierung oder Server-bzw. Signerzertifikate. 

Upgrade (z.B. easyDCP Creator zum easyDCP Creator+):

Der Upgrade-Preis wird aus der Preis-Differenz zwischen der bestehenden easyDCP Anwendung und der neuen easyDCP Anwendung berechnet. Es wird keine zusätzliche Upgrade-Gebühr erhoben. Die Option "Upgrade" in Ihrem Web-Account unter www.easyDCP.com zeigt die verfügbaren und kostengüstigen Upgrade-Angebote. 

Upgrades erfordern die aktuelle Version der zum Upgrade vorgesehenen easyDCP Anwendung sowie einen gültigen Servicevertrag. Wenn ein Service abgelaufen ist oder die zum Upgrade vorgesehene Version überholt ist, muss der Service vor der Aktualisierung erneuert werden. Bitte beachten Sie die Kommentare, wie oben erklärt wurde, wie man einen abgelaufenen Service verlängert.

Bonus Lizenzen: 

Die Bereitstellung von easyDCP Bonus Lizenzen unterliegen bestimmten Vorraussetzungen. Derzeit sind Bonus-Lizenzen für easyDCP Resolve Plugin und easyDCP SAM Rio Plugin verfügbar. Hierzu gelten folgende Voraussetzungen: easyDCP Bonus Lizenzen für DaVinci Resolve 10/11/12 oder easyDCP Bonus Lizenzen für SAM Rio.

 

Wenn Sie weitere Fragen haben, stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Bitte senden Sie ein e-mail an: info@easydcp.com

 

Ab sofort erhalten Sie einen Nachlass auf Ihre Service- und Support-Gebühren, wenn Sie den Service innerhalb der laufenden Serviceperiode verlängern.

So funktioniert es: Seit 1.1.2017 erhalten Sie auf Ihrer Rechnung für eine Serviceverlängerung einen Gutschein-Code, der Ihre Kosten für die nächste Service-Verlängerung der gleichen Lizenz um 10% reduziert.

Der Gutschein-Code ist gültig für die jeweilige Lizenz von der Ausstellung der Rechnung bis zum Tag, an dem Ihr bestehender Service endet. Der Tag der letzten Gültigkeit wird im Gutschein-Code angezeigt.

So verwenden Sie diesen Gutschein-Code:

Anmerkung: Ihr laufender Service muss noch gültig sein

  1. Gehen Sie wie gewohnt in Ihren Lizenzstatus
  2. Verlängern Sie Ihren bestehenden Service um mindestens 6 Monate.
  3. Bei der Bezahlung wird Ihnen die Auswahl "Gutschein eingeben" angeboten.
  4. Geben Sie den für diese Lizenz angegebenen Gutschein Code ein.

Sie erhalten automatisch einen Rabatt in Höhe von 10%. Der neue Service wird automatisch an das Ende des laufenden Service-Zeitraums angefügt.
Die Rechnung enthält nun einen neuen Gutschein Code, um für die nächste Verlängerung 10% Nachlass zu erhalten.

Tipp: Sie können sich die manuelle Eingabe des Gutscheincodes dadurch ersparen, dass Sie ein Abonnement abschließen, mit dem der Service automatisch rechtzeitig verlängert wird. Sie erhalten den Nachlass dann ohne Eingabe eines Gutschein Codes.

Der easyDCP Creator/Creator+, der easyDCP JPEG 2000 Transcoder und der easyDCP Publisher sind auf Mehrprozessor-/Mehrkern-Systeme optimiert. Unter Windows können auch ein oder mehrere CUDA®-fähige Grafikkarten genutzt werden.

Wir empfehlen folgende Minimalkonfiguration:

  • Windows PC (Windows 64 bit, Version 7 oder höher) oder Intel Mac (Mac OS X 64 bit, Version 10.7 oder höher)
  • Minimum 2 GB RAM
  • Die Installation erfordert ca. 200 MB freien Speicherplatz
  • Eine schnelle Festplatte ist empfehlenswert

Folgende Spezifikationen sind entscheidend für die beste Leistung:

  • CPU mit 6 oder 8 Kernen
  • 8 GB RAM
  • Schnelle SSD
  • Ein CUDA-fähiges Grafikgerät zur Codierung mit folgenden Spezifikationen:
    • Compute Capability 2.0 oder höher
    • Mindestens 1 GB Speicher, besser 4 GB Speicher
    • Vorzugsweise mit 16 PCI Express Lanes verbunden
    • Vorzugsweise nicht mit einem Monitor verbunden
    • Je mehr Kerne, desto besser
    • Z.B. NVIDIA GeForce 980 Ti

easyDCP ab Version 3.6.0 wird innerhalb der Applikation unter "Preferences" aktiviert. 

Bitte beachten Sie unser Hilfe Video oder gehen Sie wie folgt vor: 

  1. Downloaden Sie die aktuellen easyDCP Installer aus Ihrem Account im Lizenzstatus.
  2. Wählen Sie unter "Preference/Activation Status (OSX)" "Optionen/Activation Status (Windows)" der installierten easyDCP Version die Funktion "Request License & Certificate" aus.
  3. Füllen Sie das angezeigte Formular gemäß Anweisung aus und wählen Sie "Send request".
  4. Nach dem Login beginnt die Lizenz- und Zertifikatsausstellung.
  5. Nach der Lizenz- und Zertifikatsausstellung laden Sie bitte Ihren "License & Certificate" Data Set im Lizenzstatus herunter importieren diesen über die Option "Request License & Certificate".

 Hinweis: Diese Aktivierung ist ab easyDCP Version 3.6.0 verfügbar.

  • Falls Sie einen easyDCP Creator(+) ab 2.2.X, easyDCP Player(+) ab 2.0.X und easyDCP KDM Generator(+) ab 1.4.1X bis einschließlich easyDCP Version 3.5.8 besitzen, klicken Sie hier.
  • Falls Sie eine ältere Version als easyDCP Creator(+) 2.2.X, easyDCP Player(+) 2.0.X oder easyDCP KDM Generator(+) 1.4.1X besitzen, klicken Sie hier.
  • Falls Sie eine easyDCP Resolve Plugin besitzen klicken Sie hier.
  • Falls Sie eine easyDCP SAM Rio Plugin besitzen klicken Sie hier.

Es können unterschiedliche Versionen von easyDCP nebeneinander installiert werden.

Stellen Sie sicher, dass die jeweils gleichen easyDCP Applikationen den gleich "user application data folder", in dem die Settings, KDMs, Server-/Signer Zertifikate und Lizenzen gesepichert sind, verwenden.

Kunden die eine easyDCP Vollversion besitzen, können parallel eine kostenlose Altversion Ihres entsprechenden easyDCP Produktes für die gleiche Hardware erhalten und nutzen.
Sie finden die Option "Weitere Versionen" in Ihrem Lizenzstatus.

Hierfür gelten folgende Voraussetzungen:

  • Sie müssen eine Lizenz für easyDCP 2.0 oder höher besitzen
  • Die Altversion kann nur auf der gleichen Hardware genutzt werden, für die auch die jeweilige easyDCP-Vollversion lizenziert ist.
  • Es können nur zurückliegende Versionen angefordert werden. 

Wie erhalte ich eine easyDCP Altversion:

  • Öffen Sie Ihren Lizenzstatus und klicken Sie auf "Weitere Versionen". Laden Sie die gewünschte Version herunter.
  • Wenn es sich um eine Version der aktuelle easyDCP Major-Version (z.b. 3.5.5 > 3.5.X) handelt, können Sie Ihre aktuelle Lizenz weiter verwenden. Laden Sie die Lizenzdatei herunter und installieren Sie diese wie üblich.
  • Wenn Sie zu eine Version vor der aktuelle easyDCP Major-Version (z.b. 3.5.5 > 3.4.X) wechseln, müssen Sie die Anwendung neu aktiveren. Beginnen Sie die Aktivierung und wenn Sie die Vorraussetzungen erfüllen (die aktuelle easyDCP Version ist auf der gleichen Hardware aktiviert), wird Ihnen der Webshop eine Altversions-Lizenz anbieten. Laden Sie die Lizenzdatei herunter und installieren Sie diese wie üblich.

Hinweise zur Aktivierung finden Sie in unseren FAQ: Wie aktiviere ich mein easyDCP Produkt?